• Kathie

Leben, der Kompass und die Tage

Ich habe euch ja in meinem letzten Beitrag (findet ihr hier: https://www.weisheitundperle.com/post/positives-und-detox) erzählt, dass ich gerade die Tage intensiv nutze.


Ich faste, detoxe auf neudeutsch, und arbeite sehr an meinem Gedanken.


Wie ihr wisst hilft mir dabei - wie bei eigentlich allem - immer das Schreiben.

Das ist für mich der einfachste Weg um Gefühle auszudrücken und sie auch zu konservieren, sodass ich sie auch später noch nutzen kann.

Gerne nutze ich dafür ja diesem Blog hier oder auch Instagram.


Für diese besonderen 40 Tage wollte ich aber darüber hinaus auch etwas, was ich wirklich (be)schreiben kann.

Auf Papier. Etwas Materielles, zum Anfassen.

Etwas, was ich nicht wieder löschen kann... weil man eine herausgerisse Seite ja deutlich sieht.

Rückschritte sind also nicht möglich, nur Rückblicke, vielleicht um aus Vergangenem zu lernen.


Ich wollte etwas mit Bestand, aber dennoch übersichtlich, Klarheit bringend und positiv.


Außerdem brauchte ich etwas, was mir Ruhe bringt.


Wie ihr wisst ist das ja eigentlich gar nicht so mein Ding. Ich bin eher wie ein Wirbelsturm auf Extacy, meistens im Aufbruch.


Aber da das hier ja auch ein Auf/Umbruch ist, gewissermaßen, brauchte ich eben etwas, was mich erdet. Revue passieren lässt.

Was ist? Was wird?

So versuche ich in der Stille antworten zu finden.


Ich nehme mir also in den leisen Momenten ZEIT.


Denkst du auch manchmal darüber nach, ob du wirklich alles aus deiner Zeit holst? Ob du deinen Tag wirklich nutzt? So wie er es verdient hätte? Fragst du dich manchmal, ob die an dir vorbeirasenden Jahre voller Leben waren oder ob du nur rastlos, ziellos Dinge von deiner To-Do-Liste gestrichen hast und von einem Termin zum anderen läufst?

Hast du heute BEWUSST glückliche Momente genossen? Dir ZEIT genommen für wesentliches? Warst du heute bei einer Sache ganz DA?


Ich hab mich das alles gefragt.


Dann habe ich mir die Antwort gegeben, dass, wenn du zu diesen Fragen nein sagst, wenn dich das schlechte Gewissen plagt, weil du heute mal wieder zuviel an deinem Handy gehangen hast, in deiner Laune gefangen warst oder und du zu wenig fokkussierst deine Zeit verplempert hast... Dann musst du dir nun selbst verzeihen.

Denn morgen kommt ein neuer Tag mit neuen Chancen um das zu tun, was für dich zählt.

Ein neuer Tag für neue Wege.


Es klappt also leider nicht immer aus jeder Stunde 60 wertvolle Minuten zu schöpfen. Und ohne die nicht so hellen Momente haben die Strahlenden ja weniger Glanz. Ying und Yang und so.

Reue ändert eben nichts am Vergangenem. Worte und Taten beeinflussen die Gegenwart. Und man hat es in der Hand wie der nächste Tag wird.


Und da hilft eben der Blick auf etwas, was das Ganze VISUALISIERT.


Was könnte also besser passen, als ein Kalender?


Als Lebenskompass mich fragte, ob ich ihr Exemplar probieren möchte musste ich daher nicht lange nachdenken.





Ich habe spontan zugesagt (übrigens zum ersten Mal! Manche Innovationen brauchen eben auch mal neue Wege) und einen wunderschönen Kalender wenige Tage später erhalten.


Der Jahreskalender 2020 von Lebenskompass ist viel mehr als ein einfacher Terminplaner.

Lebenskompass gibt viel mehr super wertvolle Impulse für ein achtsameres Leben. Es soll beitragen "Glück wachsen zu lassen", indem es den Fokus auf die kleinen wertvollen Momente an jedem Tag legt.





Na wenn das mal nicht mein derzeitiges Thema ist!


Nichts hätte besser gepasst als diese Unterstützung durch die nächsten 40 Tage...und darüber hinaus.


Und außerdem... Wisst ihr, es ist total okay wenn man gerne mal zurückschauen. Und es auch okay mal traurig zu finden, dass etwas (zu schnell) vorbei ist.

Aber verweilt nicht zu lange darin, denn es gibt noch soviel mehr, zu machen und zu entdecken!


Neulich saß ich im Wohnzimmer meiner Großmutter. Alles dort ist vertraut. Möbel, Teppich, Pflanzen. Selbst der Geruch nach Kaminholz und Kaffee. Das Gespräch aber drehte sich eher um Vergangenes. Um Veränderung. Meine Oma sagte mir, dass es oft nicht leicht ist mit den Dingen zurecht zu kommen wenn sie so neu sind.

Aber dennoch: Das ist ja unvermeidbar. Der Wandel ist ein Naturgesetz. Der Tag wird zur Nacht, der Sommer zum Herbst und die Jugend zum Alter. Alles fließt. Alles geht weiter. Alles ändert sich.


Wichtig ist also die Veränderung nicht als Bedrohung zu sehen sondern als Chance. Sie ist Teil unserer Lebens. Ist es nicht klüger sie willkommen zu heissen und ihr einen Kakao anzubieten?


Veränderung ist nicht schlecht. Sie ist auch nicht immer endgültig. Denn die Nacht wird auch wieder zum Tag und auf den Winter folgt der Frühling. Wenn die Blätter fallen schafft der Baum nur Ressourcen für neue Sprieße.


Tradition ist nicht Wahrung der Asche, sondern weitergabe des Feuers.

Ich möchte also "neu", frei nach Hermann Hesse, als Chance begreifen.


Das ist ein Grundstein für Freiheit. Und einer für Glück.

Wenn das ständige Streben nach Glück eben dem schon überall vorhandenem weicht.

Und um genau das zu visualisieren nutze ich nun meinen Kalender.






Liebe Leser, wenn ihr Interesse an einem dieser tollen Terminplaner habt: Ihr findet den Shop verlinkt auf Instagram (@lebens.kompass) oder auf https://lebenskompass.eu/pages/terminplaner .

Lohnt sich auch noch im März, denn: Der Weg ist das Ziel!


Außerdem ist der beste Moment um neue Wege zu gehen, etwas zu verbessern, immer JETZT.